Besuchsreihe: Unbekannte Orte

Es gibt fast nichts, was mich mehr entzückt, als im Bekannten das Unbekannte zu entdecken. Und so machte ich mich am Sonntag mit einem Freund auf ins Münchner Hackenviertel, wo, wie ich gehört hatte, ein besonderes Museum im Verborgenen blühen soll. Wir wurden nicht enttäuscht, sondern waren bei unserer Ankunft am MUCA in der Hotterstraße (ja, die war mir bis dato auch kein Begriff) schon vom Äußeren und dem Calligraffiti von Said Dokins aus Mexiko im „Hinterhof“ komplett geflasht. Ich empfehle den Besuch dort sehr, es ist zwar klein, bietet aber Künstlern, die Urban Art machen, eine schnörkellose Ausstellungsfläche. Ich war beeindruckt von den gerade gezeigten Werken der aktuellen Ausstellung „The Art of Writing“, die Kalligraphie neu interpretieren und die wiederum als Lichtkunst Städte, zumindest auf Fotos, mal anders darstellt.

In meinem Stadtteil in Obersendling wird es auch immer bunter: Auf verschiedenen Wandflächen sind die tollsten Graffitis entstanden, etwa in der Gmunder Straße, sowie an einer Hausfassade an der Hofmannstraße 61. Letztere Gemälde werden nicht lange zu sehen sein, weil der Komplex in Bälde für Neubauten Platz macht. Solltet ihr in der Gegend sein, seht sie euch an. Ach ja, und wenn dann bitte noch jemand die Worte auf dem unten gezeigten Graffiti für mich entziffern könnte, danke!

Farbbad im Archiv Geiger

Galerie

„Ich hätte da übrigens eine Anfrage“, meinte eine Freundin gestern am Telefon, nachdem wir schon eine Weile geplaudert hatten. „Heute ist ,Tag der Archive’ und ich wollte zu einer der Veranstaltungen gehen. Willst du mitkommen?“ Archive, gähn, machte es in … Weiterlesen

Im Zauberbann des Stahlkünstlers

Galerie

„Objekte aus Eisen“, so hieß der Kurs an der Volkshochschule München, den ich 1996 belegte. Ich fühlte mich magisch davon angezogen, obwohl ich vorher weder mit Metall, noch mit dem Schweißen oder Flexen je in Berührung gekommen bin. (Mal so … Weiterlesen

Rund um die längste Burg der Welt

Galerie

Überaus berauschend ist der Blick vom Panoramaweg in Burghausen auf die Burganlage und den Fluss Salzach. Das Riesengemäuer erstreckt sich 1051 m auf einem schmalen Bergrücken oberhalb der Altstadt und gilt als längste Burganlage Europas und, seit einem Eintrag im … Weiterlesen

Bei der Heiligen Geistin von Urschalling

Galerie

Zum großen Erstaunen meiner Eltern war ich als Kind an den großen Fragen interessiert: Woher kommen wir, wohin gehen wir, warum ist alles. Früh lernte ich, dass auch Erwachsenen vieles ein Rätsel bleibt. Vielleicht dachte meine Mutter deshalb, der Kindergottesdienst … Weiterlesen

Im Schlendergang

Galerie

Jodelwandern in der Partnachklamm, ein Ausflug nach Augsburg, eine Radtour zum Weßlinger See – all das habe ich nicht gemacht, aus reiner Feigheit vor dem Wetter. Oder vielmehr der Wettervorhersage am jeweiligen Tag. So verunsichert in meiner Entscheidungsfreude und Entschlusskraft … Weiterlesen

Auf Socken im Museum

Galerie

Das für die kommenden Tage angesagte Wetter schreit ja geradezu nach einem Museumsbesuch. Sparfüchsen empfehle ich, mittwochs die Pinakothek der Moderne zu besuchen: Seit der Wiedereröffnung nach der Renovierung zahlt eine in der Stadt ansässige Versicherung den Eintritt für alle, … Weiterlesen

Art spotting

Galerie

Einmal im Jahr zeigen Kunststudenten der Münchner Kunstakademie ihre Werke. Das ist auch eine gute Gelegenheit, sich mal die Kunstakademie und die wunderbaren Atelierräume von innen anzusehen. Wäre eines der Ateliers meins, ich würde wahrscheinlich Wochen damit zubringen, die Wendeltreppe … Weiterlesen