Da bahnt sich was an …

Gestern an der Theresienwiese, Testlauf der Achterbahn mit quietschlauten Bremsmanövern und vielen interessierten Zuschauern. Arbeitsames Gewusel auf dem gesamten, rundum eingezäunten Gelände. Es wird geschraubt, gehämmert, Elektrik verlegt, was das Zeug hält. Essensgerüche, ich schätze mal Ente mit Rothkohl, hängen in der Luft, und im Hintergrund läuft … afrikanische Musik mit wunderschönen Kalimba-Klängen, Irgendjemand mag das Lied so sehr, dass es in Dauerschleife läuft. Nur noch zwei Tage, dann wird es gestartet, das 184. Oktoberfest. Die Wetteraussichten für den Auftakttag sind bescheiden – aber das hat die Münchner ja bisher noch nie abgehalten.

 

PS: Ich habe hier wieder eine kleine Kirche versteckt …

Oide-Wiesn-Rausch

Galerie

Nachdem wir letztes Jahr nicht ins Herzkasperlzelt kamen, um Kofelgschroa am Spätnachmittag spielen zu hören (Komplettüberfüllung!), hatten wir dieses Jahr mehr Glück: Die vier Musiker aus Oberammergau traten bereits um 14 Uhr auf. Ilse und ich waren eine Stunde vorher … Weiterlesen

Wiesn-Flucht – ein Versuch

Galerie

Geplant war das nicht. Es fiel mir erst im Fernbus Richtung Bodensee auf. Dort erzählte jemand einer Touristin aus Malaysia, er verlasse München jedesmal, sobald das Oktoberfest steige. Ach ja, dachte ich, eine der drei Möglichkeiten mit dem Wiesn-Wahnsinn umzugehen: … Weiterlesen

Wiesn-Auftakt-Potpourri

Galerie

Das 180. Oktoberfest hat begonnen. Am Samstag fand der Einzug der Festwirte statt, heute, am Sonntag, der Trachtenumzug. Ich bin in einen klitzekleinen Bilderrausch geraten. Ohne viel Worte – seht selbst. Schmucke Pferde – Pferdeschmuck. Rund um die Musi. Das … Weiterlesen

Aufgebrezelt

Galerie

Die Zeichen mehren sich. Da liegt so ein Flirren in der Luft. Die Dirndl-, Lederhosen- und Herzerldichte hat enorm zugelegt. Und Brezn, Brezn überall. Sie sind DIE Deko, die jede Geschäftsauslage aufhübscht: Sie zieren Kaffeetassen, Schmuck, Kleider, Schuhe und Socken. … Weiterlesen