Eiskalt – und Spaß dabei

Wer wird denn bei dieser Kälte rausgehen? Wir! Der Nymphenburger Kanal war unser Ziel. Bewegung bewahrte uns vor der Erstarrung, “long johns” hätten mir auch das taube Gefühl an den Oberschenkeln erspart. Trotzdem: Ich bereue nichts. Der Winter malt doch seine ganz eigenen Farben. Schlittschuhläufer und Eisstock-Freunde gaben sich ein Stelldichein, Lebensmüde erkundeten den abgesperrten Teil der Eisflächen. In der Luft Glühwein- und Rostbratwurst-Aromen, weiße Atemwolken vor rosigen, strahlenden Gesichtern. Aber auch schön: Wieder zu Hause zu sein, sich in die warme Decke kuscheln, ein Teechen trinken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.